Die 25 besten TV-Dramen seit 'The Sopranos'

Am kommenden Sonntag erwartet Sie eine der größten Veranstaltungen der TV-Saison 2016 - die Ankunft von HBO’; s großes neues Drama “;Vinyl. ”; Die Show, die sich auf die Schallplattenindustrie in den frühen 1970er Jahren konzentriert und Stars Bobby Cannavale, Juno-Tempel, Ray Roman und mehr, markiert die zweite Zusammenarbeit des Kabelnetzwerks mit dem Direktor Martin Scorsese (wer produziert die Show mit Mick Jaggerund wer den zweistündigen Piloten leitet), nachdem “;Boardwalk Empire. ”;

Die Show wurde mit erstellt Terence Winter, der einer der Hauptautoren von “;Die Sopranos, ”; das Fernsehdrama neu erfunden. Andere haben den Weg dafür geebnet - “;NYPD Blau, ”; “;Mord: Leben auf der Straße, ”; und HBO ’; s erste Dramaserie “;Oz. ”; Aber “; The Sopranos ”; Englisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art ... = 157 & lang = en Dies hat alles verändert, die Popkultur dominiert, enorme Einschaltquoten und massive Kritiker hervorgerufen und den Beweis erbracht, dass auf der kleinen Leinwand wirklich bahnbrechende Arbeiten zu sehen sind, die große Filmstars und bedeutende Filmemacher wie Scorsese (deren) hervorbringen würden eigene Arbeit war ein offensichtlicher Einfluss auf die Show).

Und so wird mit “; Vinyl ”; In dieser Woche haben wir uns vorgenommen, die 25 besten TV-Dramaserien zu klassifizieren, die seit dem Start von 'The Sopranos' ausgestrahlt wurden. änderte alles, als es im Januar 1999 ankam. Alles, was nach Tony & Co debütierte. hit screens war förderfähig, zeigt aber, dass bereits Premiere hatte (“;Akte X, ”; “;Buffy Die Vampirschlächterin”; und “;Glückseligkeit”; unter den bemerkenswertesten) waren nicht. Werfen Sie einen Blick auf unsere Liste unten und teilen Sie uns mit, was Sie denken, sollte und sollte nicht den Schnitt gemacht haben.



Lucy Boynton Hanf Malek

25. “; Doctor Who ”; (2005 - heute)

In den letzten Jahrzehnten gab es viele Versuche, geliebte Geek-Eigenschaften wiederzubeleben, aber während das Fernsehen Dinge wie “;Charlie's Angels, ”; “;Ritter Reiter”; und “;Kolchak”; kam und ging schnell, “; Doktor Who ”; Seit seiner Rückkehr im Jahr 2005 läuft und läuft es. Und das zu Recht: Während es manchmal lückenhaft ist, ist es im besten Fall so aufregend, berauschend, witzig und bewegend, wie es das Science-Fiction-Fernsehen schafft. Obwohl Reviver Russell T. Davies Theoretisch nahm die Show dort ihren Anfang, wo sie 1989 aufgehört hatte. Dies brachte den exzentrischen Zeitreisenden fest in das 21. Jahrhundert (sowie in das 43., 15. und überall dazwischen) und spielte mit modernen Sensibilitäten, darunter mehr serialisierte, saisonübergreifende Mysterien und Mythen, ohne jemals zu vergessen, was es für eine halbe Generation von Kindern und Erwachsenen gleichermaßen besonders machte. Wie es die Natur der Show ist, hat sie sich seit ihrer Rückkehr von den jüngeren, etwas kampflustigen Anfängen mit verschoben und mutiert Christopher Eccleston, zum ausgehenden Showrunner Steven Moffat’; s manchmal kopfkratzende, die Zeit verdrehende Erzählungen. Und gelegentlich zeigen Budget und Formel immer noch die Belastung. Aber es ist im Laufe der Zeit im Vertrauen immer weiter gewachsen, und wenn es fliegt - herzzerreißender Zweiteiler Mensch Natur und “; Die Familie des Blutes ”; das Carey Mulligan- Starten von “; Blinken ”; Richard Curtis’; betörende Untersuchung der Krise mit “; Vincent And The Doctor ”; schwindelerregend kluges Dickens-Riff “; Eine Weihnachtsgeschichte ”; Neil Gaiman’; s faszinierende “; The Doctor ’; s Wife ”; Jubiläumsteam 'The Day of the Docto'r, ”; Klugheit Peter Capaldi Schaufenster “; Himmel gesendet ”; - Es ist so provokant und unterhaltsam wie alles andere im Fernsehen.

LESEN SIE MEHR: Die 25 am meisten erwarteten neuen TV-Shows des Jahres 2016

24. “; In Behandlung ”; (2008-2010)

Auch bei den abwechslungsreichen Shows ist das so HBO ausgestrahlt seit “;Die Sopranos”; explodierte, “; In Behandlung ”; war eine Anomalie. Basierend auf einer israelischen Show, “;BeTipul, ”; Das Drama produzierte aufgrund seiner einzigartigen Struktur mehr Episoden als fast alles andere auf dieser Liste: Jede Woche wurden fünf Folgen ausgestrahlt, die sich jeweils auf einen Patienten eines Psychiaters konzentrierten Gabriel Byrne (der fünfte dokumentiert tatsächlich seine eigenen Therapiesitzungen, mit Dianne Wiest’; s Psychiater). Weit entfernt vom aufwändigen Produktionswert eines “;Rom”; oder ein “;Game of Thrones, ”; Dies war ein reines Schaufenster für Schauspieler, fast immer in einer Reihe von Zweihändlern. Und obwohl es sich für beliebte Geschmäcker als etwas zu trocken herausstellte (HBO bastelte an der Formel, bevor er sie nach einer dritten Staffel abbrach), macht es für jeden, der sich für großartiges Schauspiel interessiert, süchtig. Byrne hatte eine der besten Rollen, die er je hatte, als der unruhige, zutiefst fehlerhafte Geistesarzt, aber seine Patienten waren genauso stark: Breakout-Rollen für Mia Wasikowska und Däne DeHaan, tolle Arbeit von Veteranen wie Hoffe Davis, John Mahoney, Debra Winger, Glynn Turman und Bollywood-Superstar Irrfan Khan, Blair Underwood als Pilot mit Todeswunsch. Mit Schriftstellern darunter Adam Rapp und “;Kap”; und “;Fuchsfänger ”; Schreiber Und FuttermanJede Folge war ein straffes, strukturiertes halbstündiges Stück, in dem zwei gute Schauspieler gegeneinander antraten, und es gelang zum größten Teil, zurückhaltend und zurückhaltend zu bleiben, wobei die Show nur ins Stocken geriet, als sie versuchte, mehr Seifenland zu betreten. Es ist dazu bestimmt, eine weniger bekannte Serie im HBO-Kanon zu sein, aber eine, die Menschen, die etwas tiefer graben und sie entdecken, begeistern sollte.

23. “; Verloren ”; (2004-2010)

Es gibt Shows hier, die konsistenter waren als 'Lost'. Diejenigen, bei denen die Schöpfer nicht offen zugaben, dass sie ihre Räder in der Handlung drehten, die Finales keinen Aufruhr bei den Fans verursachten, bei denen Charaktere nicht vorgestellt und dann schnell ausgeschrieben wurden, wenn sie sich als unbrauchbar herausstellten. Aber Sie können etwas lieben, ohne dass es perfekt ist, und trotz all seiner Mängel gab es nur wenige TV-Dramen, die so originell, einflussreich, ehrgeizig und im besten Fall aufregend waren, wie es nur wenige gab, die so viele Diskussionen ausgelöst haben. Bekanntlich zusammengewürfelt von Damon Lindelof und J.J. Abrams in nur wenigen Wochen (und vor allem für den Aufstieg des letzteren in der Popkultur verantwortlich, trotz seines relativ geringen Engagements jenseits des Piloten) hätte die Show eine Art von “;Gilligans Insel”; für das 21. Jahrhundert versammeln sich eine vielfältige Gruppe von Charakteren auf einer einsamen Insel. Aber es ist nie so gelaufen, wie Sie es erwartet hatten, und hat jedem Charakter dunkle Geheimnisse in einer schweren Rückblende-Struktur enthüllt und die Insel in den Mittelpunkt eines Mysteriums gestellt, das mehr “;Der Häftling”; als “;Verschollen, ”; einige weit hergezogene Genrekonzepte in großem Stil in den Mainstream zu bringen. Die Sendung war wahrscheinlich eine der letzten, die durch das alte Fernsehmodell des Netzwerks behindert wurde - die Autoren waren sichtlich von den Herausforderungen belastet, über 20 Folgen pro Jahr zu produzieren, und waren offen dafür, dass das Netzwerk mehr Staffeln haben wollte, als sie für die Geschichte hatten. Aber so frustrierend es auch sein mag, es bot im Laufe der Jahre Dutzende unvergesslicher Momente und erwies sich als schwindelerregende Puzzlebox, die die Form für immer veränderte.

22. “; Terrier ”; (2010)

Es ist anscheinend ziemlich schwierig, ein Kabeldrama nach nur einer Staffel abzubrechen - der langsame Erfolg von “;Wandlung zum Bösen, ”; was erst in späteren Jahren in Brand geriet, nachdem die Zuschauer aufgeholt hatten Netflix hat Netzwerke bereitwilliger gemacht, eine Show ein oder zwei Jahre länger zu spielen, um Fuß zu fassen. Einige könnten das als ein schlechtes Zeichen ansehen FX stornierte “; Terrier ”; nach seiner ersten und einzigen Saison 2010 nach besonders geringer Zuschauerzahl. Aber wie jeder, der jemals erwischt wurde Ted Griffin’; s wunderschönes, gekonnt gezeichnetes, souliges Neo-Noir weiß, dass die Show in die Ruhmeshalle der Einjahreswunder gehört. Eingeschrieben von der “;Ocean's Eleven”; Schriftsteller und produziert von “;Das Schild”; Schöpfer Shawn Ryanfolgte die Show einem Paar privater Augen von San Diego, die den alkoholischen Ex-Cop Hank (Donal Logue) und ehemalige Hausbrecherin Britt (Michael Raymond-James), die einen kleinen Fall finden, der sich in eine weitläufige Immobilienverschwörung verwandelt. Vielleicht hat die Show nicht begonnen, weil sie in der Theorie vertraut schien, aber in der Praxis fühlte sie sich frisch an wie ein Gänseblümchen, eine charaktergetriebene Kriminalgeschichte, die auf klassische Fiktion des Genres abzielt. Altman’; s “;Der lange Abschied”; und “;Chinatown, ”; aber irgendwie seinen eigenen Groove herausarbeiten. Hauptsächlich wegen seiner großen Liebe und seines Mitgefühls für seine Charaktere (auch mit schönen Arbeiten aus Laura Allen, Kimberly Quinn und Rockmond Dunbar), eine Ansammlung kleiner Braten, die versuchen, das Richtige zu tun und nicht immer Erfolg haben. Mit zitierfähiger, täuschend knapper Schrift und Killer-Regie unter anderem aus Rian Johnson und John Dahl, es ist möglicherweise das große verlorene Juwel des modernen Fernsehdramazeitalters.

21. “; Sechs Fuß unter ”; (2001-2005)

Wenn es “ war;Die Sopranos”; Das hat die Tür zum Kabel-Drama aufgestoßen. Zwei Jahre später war es der Erfolg von 'Six Feet Under'. das stellte sicher, dass es nicht bald geschlossen werden würde. Man könnte sagen, dass es einige Ähnlichkeiten gab - beide Shows waren im Wesentlichen Familiendramen, in denen der Tod nie weit vom Rahmen entfernt war und die Bereitschaft hatten, dunkler zu werden, als es die meisten TV-Dramen jemals gewagt hatten. Und doch “; Six Feet Under ”; Es war eine ganz andere Serie, die die Breite dessen zu zeigen begann HBO wäre in der Lage zu tun. Erstellt von Alan Ball nach seiner Oscargewinnender Erfolg mit “;amerikanische Schönheit, ”; Es war die Geschichte der Fishers, einer äußerst dysfunktionalen Familie von Bestattungsunternehmen, die wir als ihren Patriarchen kennenlernen (Richard Jenkins) ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen (obwohl er, wie viele Verstorbene der Serie, vor allem für imaginäre Gespräche in der Nähe bleibt). Es ist eine Art Perfektion dessen, was Ball mit “;amerikanische Schönheit, ”; Ein Blick auf das durcheinandergebrachte Herz der amerikanischen Familie, das sich, obwohl es zu schockierendem, manchmal geschmacklosem Territorium wird, dank einer makellosen Besetzung und eines tadellosen Schreibens (einschließlich von “;Transparent”; Schöpfer Jill Soloway), die immer den Humor und die Menschlichkeit in ihren Situationen fanden. Wie bei vielen dieser Shows wurde die Handlung gegen Ende ein wenig seifig (obwohl die ersten Todesfälle nie aufhörten, zu schockieren und / oder zu erfreuen), aber trotz all seiner Unvollkommenheiten fand sie ein Ausmaß an Tiefe, das selten erreicht wurde Ein Familiendrama, das mit einem Finale seinen Höhepunkt erreicht hat, das in etwa dem Goldstandard für den Abschluss einer Show entspricht.

Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser