Gewinner der Sundance Film Festival Awards 2018: „The Miseducation of Cameron Post“ und „Kailash“ gewinnen Grand Jury-Preise

'Die Miseducation von Cameron Post'



Mit freundlicher Genehmigung des Sundance Institute

Galerie ansehen
14 Fotos

Das Sundance Film Festival 2018 ging heute Abend mit der Bekanntgabe der Preisträger des jährlichen Festivals zu Ende, einer Freilaufzeremonie von Jason Mantzoukas, der in Hannah Fidells Sundance-Komödie 'The Long Dumb Road' die Hauptrolle spielt.

Der Hauptpreis der Jury, der als Sundances größte Auszeichnung gilt, ging an Desiree Akhavans 'The Miseducation of Cameron Post' (US Dramatic), Derek Doneens 'Kailash' (US Documentary), Tolga Karaçeliks 'Butterflies' (World Cinema Dramatic) und Talal Derki 'Von Vätern und Söhnen' (World Cinema Documentary).

Jedes Jahr vergeben die Jurys des Festivals Regiepreise in jeder der vier Wettbewerbskategorien. In diesem Jahr ging jeder Regiepreis an eine Filmemacherin, darunter Sara Colangelo, Alexandria Bombach, Sandi Tan und Isold Uggadottir. Der Filmpreis des Festivals, der Waldo Salt Screenwriting Award, ging auch an eine andere Filmemacherin: Christina Choe, die das Andrea Riseborough-Drama „NANCY“ drehte.

Die Preise sollen „herausragende künstlerische und geschichtliche Elemente“ auszeichnen und werden von jeder der sieben Fachjurys vergeben, darunter im Falle des diesjährigen NEXT Innovator's Award eine Jury aus einer Jury. Die vollständigen Jury-Listen finden Sie hier.

Wie in den vergangenen Jahren war das Festivalpublikum an der Entscheidung über die Audience Awards 2018 beteiligt und erkannte fünf Filme in den Kategorien US-Wettbewerb, Weltwettbewerb und NEXT an. In diesem Jahr stimmten die Zuschauer auch über einen kategorienübergreifenden Festival-Lieblingsfilm ab, der in der Woche nach dem Festival bekannt gegeben wird.

Zu den diesjährigen Gewinnern des Publikumspreises zählen Andrew Hecklers 'Burden' (US Dramatic), Rudy Valdezs 'The Penalty' (US Documentary), Gustav Möllers 'The Guilty' (World Cinema Dramatic) und Alexandra Shivas 'This Is Home' (World Cinema Documentary) ) und Aneesh Chagantys 'Suche' (WEITER).

IndieWire aktualisiert jede Auszeichnung so, wie sie live angekündigt wurde. Die vollständige Liste der Gewinner finden Sie weiter unten.

Großer Preis der US-amerikanischen dramatischen Jury: „Die Miseducation of Cameron Post“

Großer Preis der US-Dokumentarfilmjury: „Kailash“

World Cinema Dramatic Grand Jury-Preis: „Schmetterlinge“

World Cinema Documentary Grand Jury-Preis: „Von Vätern und Söhnen“

US-Preis für dramatische Regie: Sara Colangelo, „Die Kindergärtnerin“

Jeremy Eisen Wächter

US-Dokumentarfilmpreis: Alexandria Bombach, 'On Her Shoulders'

Sonderpreis der US-amerikanischen Jury für herausragende Leistungen in der Schauspielkunst: Benjamin Dickey, „Blaze“

Benjamin Dickey und Alia Shawkat in „Blaze“

Mit freundlicher Genehmigung des Sundance Institute, Foto von Steve Cosens.

Sonderpreis der US-amerikanischen Jury für herausragende Leistungen im Filmemachen: 'Ich denke, wir sind jetzt allein'

Sonderpreis der US-amerikanischen Jury für herausragende Erstlingsaufführung: Reinaldo Marco Green, „Monsters and Men“

Sonderpreis der US-Dokumentarfilm-Jury für Geschichtenerzählen: „Drei identische Fremde“

Sonderpreis der US-Dokumentarfilm-Jury für bahnbrechendes Filmemachen: „Minding the Gap“

Sonderpreis der US-Dokumentarfilm-Jury für Creative Vision: „Hale County heute Morgen, heute Abend“

Sonderpreis der US-amerikanischen Dokumentarfilmjury für Social Impact-Filme: „Crime + Punishment“

World Cinema Dramatic Directing Award: Isold Uggadottir: „Und atme normal“

World Cinema Dramatic Special Jury Award für Ensemble Acting: „Dead Pigs“

World Cinema Dramatic Special Jury Award für Drehbuchschreiben: „Time Share“

World Cinema Dramatic Special Jury Award für die Schauspielerei: Valeria Bertuccelli, 'Die Königin der Angst'

World Cinema Documentary Directing Award: Sandi Tan, „Shirkers“

'Shirkers'

Netflix

Bosch Staffel 5 Rückblick

World Cinema Documentary Sonderpreis der Jury für Schnitt: „Unser neuer Präsident“

World Cinema Documentary Special Jury Award für Kinematographie: „Genesis 2.0“

Sonderpreis der Jury für Dokumentarfilme des Weltkinos: „Matangi / Maya / M.I.A.“

US-Publikumspreis für Dramatik: „Burden“

Publikumspreis für Dokumentarfilme in den USA: 'Der Satz'

World Cinema Dramatic Audience Award: „Die Schuldigen“

World Cinema Documentary Audience Award: „Hier ist zu Hause“

Waldo Salt-Drehbuchpreis: Christina Choe, „NANCY“

NÄCHSTER Publikumspreis: „Suche“

NEXT Innovator Award: „Night Comes On“ und „We the Animals“ (TIE)

Preis der US-amerikanischen Sonderjury für Dramatik: Alfred P. Sloan-Preis: 'Suche' (bereits angekündigt)

Sie können die Zeremonie auf der offiziellen YouTube-Seite des Festivals verfolgen und unten einbetten.

Die vollständige Liste der zuvor bekannt gegebenen Kurzfilmsieger finden Sie hier.



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser