Die 20 traurigsten Filme des 21. Jahrhunderts, von 'Amour' bis 'Million Dollar Baby'

So sehr wir alle einen atemberaubenden Tracking Shot oder einen tadellos stilisierten Thriller lieben, müssen selbst die anspruchsvollsten Cinephilen zugeben: Manchmal will man nur einen guten Schrei. Oft sind es die aufregendsten Filme, die am längsten in unserem kollektiven kulturellen Gedächtnis bleiben. 'Sophie's Choice', 'Terms of Endearment' und 'Schindlers Liste', um nur einige zu nennen. Sogar in einer Zeit, in der von Autoren getriebene Science-Fiction- und Superhelden-Franchise-Unternehmen an oberster Stelle stehen, wird Hollywood immer einen guten, altmodischen Tränenjäger lieben. Deshalb hielten wir es für notwendig, einige der traurigsten Filme des Jahrhunderts herauszusuchen - bis jetzt.



Auch wenn es banal klingt, muss man nicht auf großartige Kinematografie oder ein dicht gewickeltes Drehbuch verzichten, um bewegt zu werden. Die Filme auf dieser Liste finden nicht nur Schönheit in den bittersten menschlichen Erfahrungen, sondern sie repräsentieren auch einige der besten Autoren, die heute arbeiten, darunter Ira Sachs, Isao Takahata und Asghar Farhadi. Es wäre nicht komplett ohne ein paar Blockbuster. Studios haben die Kunst, das Publikum zum Weinen zu bringen, lange perfektioniert.

Von 'Brokeback Mountain' bis 'Amour': Hier sind die zwanzig traurigsten Filme des 21. Jahrhunderts (zumindest vorerst nur Erzählungen):



das kriechende Unbekannte

“; Liebe ”;

'Love'



“; Liebe ”; Vielleicht ist es einer der traurigsten Filme, die jemals gedreht wurden, aber das Traurigste daran ist letztendlich die Tatsache, dass es ein Happy End gibt. Die Leute standen einem Michael Haneke-Film mit solch einem entwaffnenden Titel verständlicherweise skeptisch gegenüber - schließlich ist dies ein Typ, der eine überaus störende Meditation über Gewalt gemacht hat, die als “; Lustige Spiele ”; und dann geschafft nochmal Für den Fall, dass wir den Witz nicht gleich beim ersten Mal verstanden haben. Leider ist jedoch an 'Amour' überhaupt nichts Ironisches zu bemerken. Ja, dieses enge Beziehungsdrama ist viel kälter als deine durchschnittliche Liebesgeschichte. Aber dieses ernüchternde Porträt, die Geschichte eines alten Pariser Mannes (Jean-Louis Trintignant), der gezwungen ist, sich nach einem Schlaganfall um seine gebrechliche Frau (Emmanuelle Riva) zu kümmern, ist zutiefst schön wegen seiner Kälte. In der verblüffenden ersten Szene angedeutet, ist dieser unvergessliche Film ein Akt der Barmherzigkeit, bei dem der Ehemann seine Partnerin aus ihrem Elend befreit. Es ist ein verheerend Moment, um sicher zu sein, aber - realistisch - es ist auch das bestmögliche Ergebnis für eine gesunde Ehe. Nachdem wir uns so lange gegenseitig durch dieses Leben geholfen haben, gibt es keinen besseren Weg, jemanden zu ehren, als ihm in das nächste zu helfen? -David Ehrlich

'Brokeback Mountain'

'Brokeback Mountain'

Die Liebesbeziehung zwischen Ennis (Heath Ledger) und Jack (Jake Gyllenhaal) ist so rein und leidenschaftlich, aber sie wird sowohl durch die Ehe eines jeden Mannes als auch durch die strengen sozialen Grenzen der Zeit erschwert. Ennis 'Liebe und Anziehung zu Jack ist ungezügelt, wenn zwei allein und isoliert sind, aber er kämpft auch mit seiner eigenen Sexualität, verfolgt von Kindheitserinnerungen an die Morde an zwei Männern, die verdächtigt werden, schwul zu sein. Obwohl Ennis Jack weiterhin auf Angeltouren sieht, ist er sowohl mit Jack als auch mit seiner Familie unzufrieden, und seine Ehe endet schließlich mit der Scheidung. Ein Jahr später, als Ennis erfährt, dass Jack gestorben ist, lässt er seine Gefühle endlich los, als er Jacks Schlafzimmer besucht und auf dem gleichnamigen Brokeback Mountain ein Hemd aus seiner Zeit findet. Er vergräbt sein Gesicht und lässt einen Strom von Emotionen durchbrechen, die in das Hemd weinen und das Publikum zu Tränen rühren. -Jamie Righetti

'Fruitvale Station'

'Fruitvale Station'

Oscar Grant war ein weiterer junger Afroamerikaner, an den wir uns durch ein körniges, entferntes Handy-Video von seinem Tod durch die Polizei erinnern konnten (der Beamte wurde später des unfreiwilligen Totschlags für schuldig befunden). Das war vor 'Fruitvale Station', basierend auf einer bemerkenswert einfachen Prämisse - der letzte Tag in Grants Leben, der an diesem Abend zu seinem tragischen Mord auf der BART-Plattform führte -, die von einem damals 27-jährigen Regisseur mit bemerkenswerter emotionaler Komplexität geliefert wurde. Ryan Coogler. Wir sehen Grant (Michael B. Jordan) als einen jungen Mann, der darum kämpft, besser zu werden, in einer realistischen Darstellung seiner auf- und abgehenden Beziehung zu seiner Freundin (Melonie Diaz), seinem verzweifelten Versuch, seinen Job im zu bekommen Lebensmittelgeschäft und sogar ein kurzer Flirt mit dem Verkaufstopf, um über die Runden zu kommen. Coogler und Jordan finden Menschlichkeit und Schönheit in Grants Wunsch, ein guter Sohn, Vater und Versorger zu sein. Bevor Black Lives Matter zu einer Bewegung wurde, war dies ein Film, der sich weigerte, ein körniges Video des Todes zu zeigen, wie an dieses Leben erinnert wurde. Wenn sich Grants Familie am Ende des Films versammelt, nachdem seine Tochter vier Jahre alt geworden ist, ist dies ein verheerender, kraftvoller Moment. -Chris O’Falt

'Immer noch Alice'

'Immer noch Alice'

Der Hinweis, dass mit Alice (Julianne Moore, in einer ihrer besten Rollen in einer hauptsächlich aus 'besten Rollen' zusammengesetzten Karriere) etwas sehr nicht stimmt, ist ironisch: Der Linguistikprofessor kann sich an kein Wort erinnern. Es ist eine kleine Sache, eine winzige Beule, ein Gehirn-Trick, der für jeden von Bedeutung ist, aber Alice - und wir, das Publikum - wissen sofort, dass er auf so viel mehr hinweist. Das fein abgestimmte Drama von Richard Glatzer und Wash Westmoreland folgt Alice und ihrer Familie (einschließlich Kristen Stewart als ihre leise, herzzerreißende und äußerst engagierte Tochter), während sie versuchen, durch eine Welt zu navigieren, die plötzlich von ihrer früh einsetzenden Alzheimer-Krankheit beherrscht wird, die sie alle in Mitleidenschaft zieht ganz andere Wege. Es ist die Sorgfalt und Gnade, die jedes Mitglied der Produktion in sie gesteckt hat - Moore selbst machte es zur Priorität, Zeit mit den von der Krankheit Betroffenen zu verbringen und studierte monatelang. Co-Star Kate Bosworth war sich mit Glatzer und Westmoreland darüber im Klaren, wie persönlich das Material ist war für sie, und Glatzer selbst litt während der Dreharbeiten an ALS - das hat „Still Alice“ ausgemacht und es so tief verletzt, weil es so wahrheitsgemäß wehtut. -Kate Erbland

Post Top 10

'Lass das Licht an'

'Lass das Licht an'

Ein Kennzeichen eines großartigen Films ist eine Szene, die so roh und unerwartet ist, dass sie Ihnen jahrelang erhalten bleibt, und Ira Sachs ’; Filme sind mit ihnen gefüllt. Für seinen herzzerreißenden Auftritt in der Mitte seiner Karriere erzählte der in New York lebende Filmemacher aus persönlicher Erfahrung die Geschichte eines Mannes, der von der schwächenden Drogensucht seines Partners zerstört wurde. Sachs liefert eine der grausamsten Liebesszenen, die jemals gedreht wurden. Erik (Thure Lindgardt) hält Pauls (Zachary Booth) Hand, als er von einem Fremden von hinten geschlagen wird. Sucht ist in einigen schwulen Communities weit verbreitet, aber Sachs ist viel zu differenziert als dass er jemals ein offensichtliches 'Problem' darstellen könnte. Film. Wie seine ebenso atemberaubende “; Liebe ist seltsam ”; “; Lass die Lichter an ”; geht es um den Schmerz der romantischen Liebe und ihre unvermeidlichen Enttäuschungen. Es ist keine lustige Geschichte, aber es ist eine zutiefst mutige. -Jude Dry

'Blue Valentine'

'Blue Valentine'

Es ist ein trauriges Gefühl der Unvermeidlichkeit, wie Dean (Ryan Gosling) und Cindy (Michelle Williams) Liebesgeschichte zerbröckeln. Die Auflösung sowohl ihrer Ehe als auch ihrer Familie in Zeitlupe geschieht so, wie sie es erkennen. Es sind zwei Menschen, die den Niedergang einer Beziehung erzählen, und die es kaum verhindern können, dass dies geschieht. All dies wäre verheerend genug, um zu sehen, wie sich die Dinge entfalten, aber Derek Cianfrances Film bewegt sich zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin und her und zeigt, wie die beiden zusammengekommen sind. Es ist eine zermalmende Abwärtsspirale, echte Zuneigung in Sequenzen wie Goslings Ukulele-Serenade zu sehen, die sich in zwei Silos aus Sorgen über Selbstzweifel zusammenballt. 'Du verletzt immer den, den du liebst', singt er in dem Moment, in dem es vor dem Ärger keine Seligkeit gab. Umso mutiger ist es zu wissen, dass diese beiden es die ganze Zeit gewusst haben. -Steve Greene

'Die Geschichte der Prinzessin Kaguya'

'Die Geschichte der Prinzessin Kaguya'

Wenn es um Filme geht, die der antiken Folklore angepasst wurden, ist es nie ratsam, Hoffnung auf ein Happy End zu setzen - die Geschichtenerzähler von früher waren nicht ganz so sanft wie die Filmmanager, die ihnen folgten. Mit anderen Worten, Menschen, die in Disney-Filmen aufgewachsen sind, sind möglicherweise nicht auf das vorbereitet, was am Ende von Isao Takahata auf sie wartet. die auf einer japanischen Legende aus dem 10. Jahrhundert basiert und diese Seite von Takahatas eigenem 'Grab der Glühwürmchen' in einem Ausmaß emotionaler Verwüstung erzeugt, das in keinem Animationsfilm zu sehen ist. Es gibt eine bittersüße Sparsamkeit in Takahatas Stil, aber die Märchengeschichte ist so einfach und sanft erzählt, dass ihr Finale es immer noch schafft, sich an Sie heranzuschleichen. Es beginnt, als ein bescheidener Holzfäller ein leuchtendes Miniaturmädchen in einem Bambusspross findet und beschließt, das verzauberte Kind mit seiner Frau großzuziehen. Die junge Kaguya wächst zu einer schönen jungen Frau heran, deren natürliche Ausstrahlung sie zu einem abstoßenden Leben der Könige verurteilt. In einem Anfall der Frustration betet sie, zu ihrem Leben auf dem Mond zurückzukehren (sie kommt übrigens vom Mond). Tragischerweise werden ihre Gebete beantwortet, gerade als Kaguya sich wieder mit der bukolischen Pracht ihrer Kindheit und der Wärme, die sie dort fand, vertraut gemacht hat, und die Prinzessin in den Weltraum entrückt wurde, ohne sich an die Liebe zu erinnern, die sie zurücklässt. Der Film endet mit einer außergewöhnlichen himmlischen Parade, einer Explosion von Farben, die vom Himmel herabkommt, aber all diese Schönheit macht die Dinge nur noch viel trauriger. -DE

'Kaninchenbau'

'Kaninchenbau'

John Cameron Mitchell ist eine Meditation über Trauer, die niemals einen falschen Ton trifft. Die gleichnamige Kinoversion von David Lindsay-Abaire (der Dramatiker hat auch das Drehbuch geschrieben) dramatisiert den schlimmsten Albtraum eines jeden Elternteils auf atemberaubende Weise. Nicole Kidman und Aaron Eckhart sind die unglückseligen Corbetts, ein scheinbar alltägliches Paar, das seinen kleinen Sohn durch einen tragischen Unfall verloren hat - und das es wirklich ein Unfall war, der die Dinge irgendwie noch schlimmer zu machen scheint - und die keinen Trost in jedem finden andere oder verschiedene Heilungsversuche. Mit zunehmender Trauer wächst auch die Kluft zwischen ihnen, und Howie Corbett entscheidet sich für traditionellere Heilmethoden (eine Gruppe von Eltern in ähnlicher Lage, eine neue Freundin), während Becca Corbett einen Plan ausarbeitet, sich mit dem jungen Mann anzufreunden, der technisch getötet hat ihr Sohn (ein zermürbender Miles Teller in seiner ersten großen Leinwandrolle). Es stellt sich die Frage, was am meisten wehtun wird. und wird es das wert sein? -KE

Lena Dunham Abtreibung

'Moulin Rouge!'

'Moulin Rouge!'

Fox / Kobal / REX / Shutterstock

Regisseur Baz Luhrmanns dritter Spielfilm - eine hektische, schimmernde Träumerei am Vorabend des 20. Jahrhunderts in Paris - ist nach wie vor der von der Kritik hochgelobte Film, der acht Oscar-Nominierungen und Auszeichnungen für Art Direction und Kostümdesign erhalten hat. 'Moulin Rouge!' Entfachte auch das derzeit florierende Filmmusik-Genre mit der Geschichte einer ehrgeizigen, bezaubernden Satine (Nicole Kidman), die den Männern in ihrem Leben die Kontrolle über ihren Körper und ihr Talent entreißen will. Der größte Teil des Films widmet sich der Planung einer Theater-Extravaganz namens 'Spectacular Spectacular', die mit mehreren Fällen falscher Identität verwoben ist. Satine geht zunächst davon aus, dass der gutherzige Autor der Serie, Christian (Ewan McGregor), ein reicher Herzog (Richard Roxburgh) ist, der es nur wird Tauschen Sie eine Investition für eine Nacht in ihrem Bett. Sie und Christian beweisen unglückliche Seelenverwandte: Satine erfährt, dass sie an einer hoch ansteckenden Tuberkulose leidet, sagt es ihm nie und stirbt am Ende ihrer einsamen Leistung in ihrer geliebten Produktion. -Jenna Marotta

“; Bestien der südlichen Wildnis ”;

'Bestien der südlichen Wildnis'

Fox Searchlight-Bilder

Besiege es! Das Debüt von Benh Zeitlin ist lebhaft und fröhlich, aber es ist auch schrecklich traurig. All die Auerochsen und Feuerwerke auf der Welt können nicht von der Tatsache ablenken, dass es in diesem Bayou-Drama um ein kleines Mädchen geht, das erfährt, dass ihr Vater nicht unsterblich ist und sie eines Tages auf sich allein gestellt sein wird. Nun, nicht ganz - die Badewanne ist eine einzigartige Gemeinschaft, die für sich selbst sorgt, auch wenn eine große Flut droht, sie wegzuspülen. Quvenzhané Wallis ist so herzzerreißend gut wie Hushpuppy, dessen Geschichte zwischen dem Hyperrealen und dem Fantastischen schwankt. Wir warten immer noch auf Zeitlins Follow-up, fünf Jahre später, und wir halten Taschentücher bereit, wenn es soweit ist. -Michael Nordine



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser