10 klügste Banküberfälle in Filmen

von Christopher Campbell



Diese Liste wurde ursprünglich am 1. Juli 2009 veröffentlicht. Sie wird vor der Eröffnung der Banküberfallkomödie neu veröffentlicht '30 Minuten oder weniger.'

Bevor ich es sehe Johnny Depp als John Dillinger in Michael Manns neuem Krimi 'Öffentliche Feinde,' Wir haben uns entschlossen, eine frühere Darstellung des berüchtigten Bankräubers Lawrence Tierney in London anzusehen 'Dillinger.' Das Bild von 1945 ist ein bisschen enttäuschend in Bezug auf Bankjobs, die meist in schneller Folge während einer Montage gezeigt werden. Es gibt einen interessanten Überfall, aber technisch gesehen handelt es sich um einen Überfall auf einen gepanzerten Lastwagen (auch nachdem Fritz Lang ihn für einen früheren Film gedreht hat, passt die Szene nicht ganz zum Rest des Films). Nach dem, was wir hören, sind die Raubüberfälle in 'Public Enemies' nicht viel einprägsamer, auch wenn sie einem MGM-Musical ähneln, was eine Schande ist, wenn man bedenkt, wie schlau der echte Dillinger war.



Wir bevorzugen definitiv einen cleveren Kriminellen und einen cleveren Plan, wenn es um Bankräuberfilme geht. Andernfalls handelt es sich nur um einen weiteren spannenden Thriller oder eine Slapstick-Komödie, bei der ein Tunnel aus der Bäckerei / Badehaus / Hühnerrestaurant / Gepäckaufbewahrung / usw. Gegraben wird. nebenan. Wir haben uns also zehn Lieblingsjobs für Banken ausgedacht, bei denen es um Originalität geht und ein erfolgreicher Kurzurlaub (ein Plan ist nicht so clever, wenn er nicht funktioniert). Es hat Hunderte von Banküberfällen in der Filmgeschichte gegeben. Wenn wir also etwas wirklich Kluges vergessen haben, informieren Sie uns in den Kommentaren über den Film. Wir haben Raubüberfälle an bewaffneten Fahrzeugen, Postkutschen und Zügen absichtlich ausgeschlossen, halten uns also speziell an bankinterne Jobs.





10. Clive Owen versteckt sich in der Mauer in 'Inside Man' (2006)

In Spike Lees komplexem Überfall-Drama spielt Clive Owen einen der intelligentesten und präzisesten Bankräuber, die jemals im Kino gesehen wurden, und obwohl sein Plan am Ende geklärt ist, ist es bereits zu spät, um erwischt zu werden. Zunächst betreten er und sein Team eine New Yorker Bank, die als Maler verkleidet ist, und bezeichnen sich nur als Variationen des Namens 'Steve'. Einfach genug, aber im Laufe der Zeit gibt es einige mysteriöse Aktivitäten, die mit dem Umzug von Geiseln und einer Art Tischlerei in einem Lagerraum verbunden sind. Letztendlich ist der Einsatz von gefälschten Kills und gefälschten Mauern genial, obwohl die Idee, Räuber als Geiseln zu tarnen, schon früher gemacht wurde (siehe # 1).



9. Das Geld fließt in „The Invisible Man“ (1933) aus der Bank

Ist eine Idee klug, wenn sie technisch nicht möglich ist? 'Allowfullscreen =' true '>



8. Moderne Robin Hoods stehlen nichts in „Weisheit“ (1987)

Wenn Emilio Estevez und Demi Moore in diesem Film (den auch Estevez mit Hilfe von Robert Wise schrieb und inszenierte) nur moderne Robin Hoods wären, hätten sie sich nicht für die Liste qualifiziert, sondern, weil sie eigentlich kein Geld gestohlen hätten Von den Banken, die sie ausgeraubt haben, sind ihre Überfälle ziemlich interessant. In den 1980er Jahren, als die amerikanische Landwirtschaft in einer Krise steckte, war es vorteilhafter, die Zahl der Landwirte zu senken. Schulden als ihr Bargeld in der Hand zu erhöhen. Gilt das Verbrennen von Hypothekenunterlagen immer noch als Diebstahl? Ja, auf eine Weise, die klüger ist, als einfach Geld zu plündern.



7. Kleine Armee, große Einstellung, in 'Kellys Heroes' (1970)

Umhang & Dolch (Fernsehserie)

In diesem größeren Vorläufer von 'Three Kings' wagt sich eine Gruppe amerikanischer Soldaten, angeführt von Clint Eastwood, im Zweiten Weltkrieg in feindliches Gebiet, um einen riesigen Vorrat an Goldbarren in einem Banktresor zu stehlen. Im Gegensatz zu den meisten Überfallfilmen handelt es sich sicherlich auch um einen Kriegsfilm, und sowohl die Räuber als auch die Bankwächter sind mit Panzern bewaffnet.



6. Armee ausgebildete Besatzung, in 'The League of Gentlemen' (1960)

Natürlich war 'Kellys Helden' nicht der erste Film, in dem eine Gruppe von Räubern von Soldaten zu Bankräubern wurde, aber er unterscheidet sich immer noch erheblich von 'The League of Gentlemen', der in Kriegszeiten nicht spielt. Stattdessen handelt es sich bei dem Film um ehemalige Armeeangehörige, die auf die eine oder andere Weise als korrupt gelten und zusammengebracht werden, um ihr spezifisches militärisches Fachwissen für eine narrensichere Banküberfall-Verschwörung einzusetzen. Wir halten den Plan trotz des endgültigen Sturzes der Gruppe für narrensicher und betrachten den Job immer noch als relativen Erfolg (verglichen mit den meisten vereitelten Überfällen in anderen Filmen), da sie aus sehr seltenen und umständlichen Gründen gefasst wurden.



5. Elliott Gould nutzt seine Situation in 'The Silent Partner' (1978)

Es ist nicht immer eine gute Idee, einen Job von innen herauszuholen, aber Elliott Gould zeigt uns, dass es funktionieren kann, wenn der innere Mann in keiner Weise mit den äußeren Männern verbunden ist. Er spielt einen Kassierer, der erfährt, dass seine Bank ausgeraubt wird, und legt deshalb eine ganze Menge Geld für sich selbst beiseite, da er weiß, dass dies für die Bank und die Polizei nur ein Problem darstellt . Leider greift der echte Räuber (Christopher Plummer) zu Goulds hinterhältigem Einschnitt und bedroht sein Leben. 'The Silent Partner' ist anscheinend ein Remake eines dänischen Films aus dem Jahr 1969 mit dem englischen Titel 'Think of a Number'.



4. Lola hält es in der Familie, in 'Run Lola Run' (1998)

Wenn sie verzweifelt 100.000 Mark in die Hände bekommen möchte, um ein Lösegeld zu zahlen, werden Lolas (Franka Potente) Optionen in drei verschiedenen Szenarien dargestellt. Im zweiten dieser Segmente beschließt sie, die Bank auszurauben, in der ihr Vater arbeitet. Es ist ein kühner Plan, aber in gewisser Weise ist es ziemlich clever, weil niemand erwarten würde, dass die Tochter eines Bankiers ein Bankräuber ist. Natürlich würde ein solches Verbrechen auf lange Sicht (kein Wortspiel beabsichtigt) nicht wirklich funktionieren, weil sie so leicht zu identifizieren ist, aber auf kurze Sicht ist es perfekt und witzig, wie die Polizisten außerhalb der Bank nichts dagegen unternehmen. Ich glaube nicht, dass eine junge Frau mit leuchtend roten Haaren die Bank ausraubt.



3. Thomas Jane untersucht sein eigenes Verbrechen in 'Stander' (2003)

Dieser Film erhält besondere Requisiten, um eine wahre Geschichte zu sein, denn es ist nicht oft genug, dass echte Kriminelle schlauer sind als Filmkriminelle. Thomas Jane spielt einen südafrikanischen Polizeikapitän (Stander), der anfängt, Banken auszurauben, wenn er sein normales Leben satt hat. Im Film sieht er oft lächerlich aus und trägt Verkleidungen, die direkt aus den Beastie Boys stammen. “; Sabotage ”; Video. Aber seine Überfälle wirken sich aus, weil sie unglaublich sind. Da er ein Polizist ist, ahnt niemand Stander seit langem, auch wenn er von einem Kassierer erkannt wird, während er eine Untersuchung eines Raubüberfalls durchführt er selbst begangen (diese Ironie trat auch bei der Suche nach dem Informanten 'Deep Throat' auf).



2. Der Joker tötet seine Crew in 'The Dark Knight' (2008)

Die Eröffnungssequenz von 'The Dark Knight' funktioniert für sich allein so gut, dass sie als Pre-Feature-Short fungiert, wenn sie als Werbetool für Abzüge von 'I Am Legend' veröffentlicht wird. Es ist wirklich eine der größten Banken heist Szenen aller Zeiten, zum Teil, weil es so klug ist. Das Konzept eines Bandenführers, der sein Team nacheinander tötet, um 100% des Hols zu erhalten, ist möglicherweise nicht das aktuellste. Es wurde jedoch so perfekt geschrieben und ausgeführt (kein Wortspiel beabsichtigt), dass der Plan originell zu sein scheint. Das Klügste an diesem Überfall ist jedoch, dass der Joker einen Schulbus als Fluchtfahrzeug einsetzt, damit er sich in einen Konvoi von Bussen einfügt, die eine Schule verlassen.



1. Jean-Paul Belmondo Clowns Around, in 'Hold-Up' (1985)

Wir haben diese französisch-kanadische Komödie eigentlich noch nie gesehen, aber sie wurde als einer unserer Lieblingsfilme von Bill Murray 'Quick Change' (beide Filme basieren auf einem Roman) überarbeitet, von dem wir immer dachten, dass es den klügsten Banküberfall im Kino gibt vor der Entdeckung dieses früheren Films. Wir gehen also von dem aus, was wir für die amerikanische Version geschrieben hätten, und wenden es auf die Quelle an:

Der Einsatz von Kostümen bei Banküberfällen war nichts Neues, als Jean-Paul Belmondo und Guy Marchand in dieser unterschätzten Komödie (in der auch Kim Cattrall zu sehen ist, anscheinend in Geena Davis) Verkleidungen trugen klüger als jeder andere Überfall, den wir vorher oder nachher auf der Leinwand gesehen haben. Belmondo betritt eine Bank in Montreal als Clown und scheinbarer Solo-Räuber. Dann, nachdem er seinen Komplizen Marchand als “; Geisel ”; er zieht sich normale Kleidung an und gibt sich auch als Geisel aus. In 'Quick Change' ist die Art und Weise, wie sich die verkleideten Bankräuber in der Hektik außerhalb der Bank verirren, ein wenig unwahrscheinlich, aber ansonsten scheint der Plan klug und einfach genug zu sein, dass sich niemand mehr an 'Hold-Up' erinnert. oder sein bekannteres Remake, können wir tatsächlich versuchen, es selbst herauszuholen.

kommende Filme für 2016

Folgen Sie Spout auf Twitter (@Spout) und seien Sie ein Fan auf Facebook
Folgen Sie Christopher Campbell auf Twitter (@thefilmcynic)



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser