10 denkwürdige diabetische Filmcharaktere - zu Ehren des Weltdiabetestages

vor 20 Jahren, Weltdiabetestag wurde von der International Diabetes Federation und der Weltgesundheitsorganisation eingeführt, 'als Reaktion auf die wachsende Besorgnis über die zunehmende Gesundheitsbedrohung, die Diabetes jetzt mit sich bringt.' Insulin.



8,3% der US-Bevölkerung leiden an Diabetes und dies ist die siebthäufigste Todesursache. Jedes Jahr sterben mehr als 200.000 Menschen an Komplikationen der Krankheit. Viele berühmte Leute leiden unter irgendeiner Form von Diabetes, einschließlich George Lucas, Halle Berry, Mary Tyler Moore und Wilford Brimley. Und viele andere sind daran gestorben, in der Regel durch seine Auswirkungen, wie z James Cagney, Es gibt einen Westen, Johnny Cash, South Barrett und Thomas Edison.

Auch wenn dies eine sehr ernste Angelegenheit ist und ich in erster Linie möchte, dass wir uns an diejenigen erinnern, die ihr Leben durch Diabetes verloren haben, möchte ich auch einige Filmfiguren erkennen, die an Diabetes litten, vor allem diejenigen, die der Krankheit erlegen sind. Filme bringen uns oft dazu, über Dinge nachzudenken, die wir im wirklichen Leben ignorieren, so dass Sie mit den folgenden Personen, einigen Fiktionen und einigen Sachbüchern, möglicherweise vertrauter sind als mit jedem Diabetiker, der Sie täglich umgibt. Die folgende Liste ist nur zum Spaß, aber lass das nicht von der Schwere der Sache oder meiner größeren Aufrichtigkeit dazu ablenken.



MICHAEL CORLEONE - 'Der Pate Teil III'



Mario Puzo, der den ursprünglichen Roman „Godfather“ geschrieben und die Drehbücher für alle drei Filme mitgeschrieben hat, war selbst Diabetiker. Vielleicht war dies der Grund, warum Michael Corleone (Al Pacino) in der letzten Folge an der Krankheit litt. Während er letztendlich an natürlichen Ursachen zu sterben scheint, ist er in diesem Film mit diabetischen Symptomen zu sehen. Er muss irgendwann Saft und Kekse zu sich nehmen und behauptet, dass dies seinen Stress lindert, sein Sehvermögen abnimmt und er natürlich Insulinspritzen bekommt. Und dann ist da noch die Szene, in der er anscheinend einen diabetischen Schlaganfall hat, nachdem er eine bestimmte berühmte Linie ausgesprochen hat:

Gerade als ich dachte, ich wäre raus, haben sie mich wieder reingezogen!
Der Pate: Teil 3 - MOVIECLIPS.com

FRAU. JANKIS - 'Memento'

Eine der Figuren auf dieser Liste, die tatsächlich an Diabetes stirbt, Mrs. Jankis (Harriet Sansom Harris), ist ein sehr tragisches Beispiel. Ihr Ehemann, Sammy (Stephen Tobolowsky), leidet an einer anterograden Amnesie, und dies lässt ihn die jüngsten Handlungen vergessen. Dazu gehört, dass Frau Jankis ihre Insulin-Spritzen gibt. Aber sie konnte Sammys Leiden nicht akzeptieren und so testete sie ihn in der Hoffnung, dass er sich davon lösen würde. Sie fragt immer wieder nach ihrem Insulinschuss, und er vergisst sie immer wieder und gibt ihr die Injektion, bis sie ins Koma fällt und stirbt. Die traurige Szene, die letztendlich der Schlüssel zum Gesamtbild ist, ist im Video unten kurz vor der 8-Minuten-Marke zu sehen.

Es tut mir leid, Sie zu stören



ROBBIE - 'Arten'

Es ist wahr, dass Robbie (Anthony Guidera) ein schrecklicher Typ ist, höchstwahrscheinlich zumindest ein Date-Vergewaltiger. Aber dieses Arschloch wird meistens ermordet, weil er ein Diabetiker ist, weshalb Sil (Natasha Henstridge) ihre Meinung über die Paarung mit ihm ändert. Natürlich hätte sie ihn trotzdem getötet, selbst wenn er gesund gewesen wäre und daher akzeptablen Samen gehabt hätte. Trotzdem ist es bedauerlich, dass er wegen seiner Unvollkommenheit in erster Linie bestritten werden musste.

Sil's Deadly Tongue
Spezies - MOVIECLIPS.com

SAM - 'Vogelscheuche wild geworden'

Ein weiteres schreckliches Verbrechen gegen einen Diabetiker ereignet sich in diesem Super-Low-Budget-Horrorfilm. Trotz seines billigen Genres macht der Film auf die Krankheit aufmerksam und kommentiert gleichzeitig die grausame Handlung, Rituale zu schikanieren. Sam (Caleb Roehrig) gerät während des College-Streichs in einen diabetischen Schock und wird zum Titelmonster, das sich an seinen Mördern rächt. Der Trailer:



LEE HAYS - 'Die Weber: War das nicht eine Zeit!'

Als eine der beiden Dokumentarfilmfiguren auf dieser Liste war Hays eines der auf der schwarzen Liste stehenden Mitglieder der Folkloregruppe The Weavers und der berühmte Mitautor des Songs „If I Had a Hammer“. Er hatte auch Diabetes und starb 1981 an einem direkten Verwandten Ursachen. In Jim Browns Dokumentarfilm über die Wiedervereinigung der Gruppe, der im Jahr nach Hays 'Tod veröffentlicht wurde, sieht man den Bassisten in einem Rollstuhl sitzen, weil beide Beine als Folge seines Diabetes amputiert worden waren. Hays hat auch den Film geschrieben und erzählt, dem der inspirierende Folk-Mockumentary von Christopher Guest, 'A Mighty Wind', zugeschrieben wird. Hier ein Clip:



SOUL THORPE - 'Seele'

Obwohl der exzentrische Titelcharakter von Ruth Leitmans 1999er Film Jahre nach der Veröffentlichung des Films verstarb, erlag sie Komplikationen aufgrund von Diabetes. Früher, aber immer noch, nachdem sie als Thema des Dokuments aufgetreten war, verlor sie ein Bein an der Krankheit. Im Film dürfte Diabetes im Vergleich zu Almas Schizophrenie und anderen Psychosen, den Auswirkungen von sexuellem und geistigem Missbrauch aus ihrer Kindheit, ein minimales Problem gewesen sein. Offensichtlich war es immer noch eine große Sache. Hier ist ein Clip, der nichts mit Diabetes zu tun hat, aber der einzige, den ich von dem Film finden kann:

JOSEPHINE JOSEPH, alias MUTTER JOE, alias GROSSE MAMA - „Soul Food“

Die Matriarchin des Joseph-Clans, Mutter Joe (Irma P. Hall), war die Kraft, die die Familie zusammenhielt, bevor sie einen diabetischen Schlaganfall erlitt, ins Koma fiel und nach einem leichten Erwachen starb. Eine so starke, weise Frau verdient einen großartigen Clip für sich. Leider kann ich keine finden. Aber als Beweis für ihre Bedeutung und ihr Vermächtnis ist hier das Lied Boyz II Men zu ihren Ehren, dessen Video einige ihrer Szenen beleuchtet:

ARMANDE VOIZIN - 'Schokolade'

Man könnte sagen, die alte Frau erlebte den 'Tod durch Schokolade', aber es war wirklich der Tod durch Diabetes, eine Krankheit, die Armande (Judi Dench) verbirgt, während sie sich den süßen Zubereitungen des neuen Chocolatiers (Juliette Binoche) hingibt. Natürlich können Diabetiker Süßigkeiten dieser Art genießen. Sie können einfach nicht so weit gehen wie diese Großmutter. Es ist eine symbolisch trotzige Überfremdung im Kontext der Kulisse und der Themen des Films. Aber die größere Funktion des Handlungspunktes macht den Tod des Charakters nicht trauriger. Hier ist sie im Schokoladengeschäft und sagt ihrem Enkel, er solle „ein bisschen leben“:



MAX BASNER - „Nichts gemeinsam“

Die stolze ältere Generation wird auch von Max Basner repräsentiert, der letzten Rolle der Diabetikerin Jackie Gleason. Die Legende der Hochzeitsreisende erlag offiziell dem Krebs, an dem sein letzter Charakter sterben könnte, nachdem die Credits gewürfelt wurden. Wir können nicht wissen, aber Basners Zustand als Folge der Krankheit war auch schwerwiegender. Und obwohl er seine Brandwunde und die anschließende Operation zum Entfernen einiger seiner Zehen überlebt hat, habe er vermutlich nicht mehr lange gelebt. Die ernsten Momente sind nicht online, daher hier eine einfache Szene zwischen Gleason und Tom Hanks, der seinen Sohn spielt:



Edgar Wright neuer Film

SHELBY EATENTON LATCHERIE - „Stahlmagnolien“

Einige von Ihnen werden es womöglich schwer haben, sich an den Tod von Shelby (Julia Roberts) zu erinnern, einer der berühmtesten Momente, in denen es im Kino um Tränen geht. Ihre offizielle Todesursache ist das Nierenversagen, aber ich denke, das liegt an dem Diabetes der Figur, der sich auch in einem anderen denkwürdigen Moment aus dem Film niederschlägt.

Zu viel Insulin
Stahlmagnolien - MOVIECLIPS.com

Andere Diabetiker-Filmfiguren, an die man sich heute erinnern kann, darunter echte Menschen und erfundene Charaktere, von denen angenommen wird, dass sie noch „am Leben“ sind, sind Sara Altman (Kristen Stewart) von 'Panikraum,' Kassandra (Lori Singer) von 'Hexenmeister' Phife Dawg von 'Beat, Rhymes & Life: Die Reisen eines Stammes namens Quest' und Mike 'Baby-O' O'Dell (Mykelti Williams) von 'Mit Luft.'

Und zum Schluss ein Bonus für einen nicht-menschlichen Charakter, der an den Folgen seines Diabetes gestorben ist:


BUTTERCUP - 'Halbgebacken'

Ja, dies ist ein sehr alberner Film und eine sehr alberne Szene, aber auch wenn es ein absurder Moment in einer Stoner-Komödie ist, vergessen wir nicht, dass Haustiere und andere Tiere auch Diabetes haben können. Und ob es sich um ein Pferd oder einen Menschen handelt, wir müssen auf diabetische Ernährungsprobleme achten. Arme Butterblume.

Ein diabetisches Pferd töten
Halbgebacken - MOVIECLIPS.com

Folgen Sie Christopher Campbell auf Twitter: @thefilmcynic
Folgen Sie Spout auf Twitter: @Spout



Top Artikel

Kategorie

Rezension

Eigenschaften

Nachrichten

Fernsehen

Toolkit

Film

Feste

Bewertungen

Auszeichnungen

Theaterkasse

Interviews

Clickables

Listen

Videospiele

Podcast

Markeninhalt

Awards Season Spotlight

Film Lkw

Beeinflusser